MAKKABI und Peter Fischer erhalten Buber-Rosenzweig Medaille

MAKKABI Deutschland News

Endlich dürfen wir es erzählen: gemeinsam mit Peter Fischer, Präsident von Eintracht Frankfurt, wird MAKKABI Deutschland 2022 für unser Engagement gegen Antisemitismus und Rassismus mit der Buber-Rosenzweig Medaille des Deutschen Koordinierungsrat der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (DRK) ausgezeichnet!

Damit gesellen wir uns zu ehemaligen Preisträger:innen wie Ernst Ludwig Ehrlich, Leah Rabin, Peter Maffay und Angela Merkel. Die Auszeichnung ist eine große Ehre und eine einzigartige Würdigung unserer Arbeit für ein tolerantes, faires und buntes Sportdeutschland. 

Der DKR nimmt mit der Verleihung im kommenden Jahr den Sport als wichtigen Ort der Begegnung und des menschlichen Miteinanders in den Blick. Der Sport ist in vielen Aspekten ein Spiegelbild der Gesellschaft. Insbesondere Antisemitismus und Rassismus, aber auch andere Formen der Benachteiligung fordern im Sport wie in der Gesellschaft besonders heraus. Hier gilt es Gesicht zu zeigen und aktiv zu werden, um sich für ein respektvolles und gleichberechtigtes Miteinander einzusetzen. Dafür steht das Jahresthema für 2022 und Motto der „Woche der Brüderlichkeit: „Fair Play – Jeder Mensch zählt“. 2022 werden deshalb eine Persönlichkeit sowie ein Verein ausgezeichnet, die in besonderer Weise mit ihrer Arbeit dafür eintreten.

Wir danken dem Präsidium und dem Vorstand des DKR für diese großartige Auszeichnung und gratulieren unserem Mitpreisträger Peter Fischer! 

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Share on pinterest
Share on tumblr
Share on email
Share on whatsapp
Share on telegram
Translate »
<https://makkabi.de/wp-content/plugins/duplicator/file.php