Radsport-Lehrgang ‘Rund-um-Köln’

Dieser Lehrgang in Köln war der ultimative Test für Budapest.Profil und Distanz sind vergleichbar.
Das Wetter mit seinen Temperaturen hatte scheinbar nicht nur das RadSport-Team von Makkabi Deutschland überrascht – sondern auch den Veranstalter.Es gab zu wenig Getränke.Die Sportler wurden von der Bevölkerung an der Strecke nicht nur ermuntert und angefeuert sondern auch durch eine unbegrenzte Bereitschaft zum Helfen mit Getränken versorgt.So reichte mir ein junger Mann vom Straßenrand eine Trinkflasche mit frischen Wasser zu.
Unsere Strategie zusammen zu fahren und gemeinsam das Tempo so hoch wie möglich zu halten, ging nicht auf.Die Steigungen waren lang und steil.Es gab unter den 4.000 Teilnehmern heftiges Gedränge und schnell bildeten sich Gruppen.Das RadSport Team war auf so eine Situation nicht vorbereitet.Das Team verlor sich schon nach den ersten 25km.Jeder versuchte jetzt selber für sich das best mögliche Ergebnis zu erzielen.Eine finale Option auch für Budapest – allerdings hatten wir nicht damit gerechnet, dass unser Makkabi-Express schon in der Anfangsphase des Rennens auflösen würde.
Die Mitglieder des Teams zeigten sich alle mit vergleichbar guten Leistungen.Jeder organisierte sich im weiteren Verlauf des Rennens selber, in dem man sich anderen Gruppen anschloss.
Der Wettkampf verlangte uns alles an Kraft und Kondition ab.Jeder von uns war danach um einige Kilogramm leichter als beim Start.
Unsere SportRäder sind top und gut für Steigungen so wie für hohe Geschwindigkeiten von 80km/h und mehr.Wir haben uns durch hartes Training auf Köln vorbereitet und kamen alle mit vergleichbaren Zeiten ins Ziel.
Die Organisation durch Unterbringung im Gästehaus der Sporthochschule in Köln und die Anmeldung zum Rennen als Team war exzellent organisiert.
Wir werden in Budapest nicht die Letzten sein!
Freddy Ries Makkabi Deutschland RadSport

 

Attachment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Translate »