◼️ MAKKABI Deutschland trauert um Wolfgang Zeew Meyer

◼️ MAKKABI Deutschland trauert um Wolfgang Zeew Meyer

Mit Bedauern erreichte uns gestern die traurige Nachricht, dass ein großer Makkabäer von uns gegangen ist. Wolfgang Meyer sel. A. wurde am 07.12.1928 in Berlin-Steglitz geboren. Er war der geliebte Vater unseres Präsidenten Alon Meyer und ein wahrer Makkabäer der ersten Stunde.

Nach Aufenthalten in Israel und den USA, war Wolfgang Meyer sel. A. im Jahre 1959 zunächst Mitbegründer und Vorsitzender der ersten jüdischen Studentenbewegung in Deutschland „Israela“ und 1965 Mitbegründer und Vorsitzender des jüdischen Sportvereins TuS Blau Weiß Makkabi Frankfurt e.V.. Auch war er eines der Gründungsmitglieder unseres Dachverbandes MAKKABI Deutschland.

Wolfgang Meyer sel. A. war Makkabäer durch und durch! Seine Leidenschaft galt insbesondere dem Fußball. Die Liebe zu Makkabi übertrug sich auch auf seine Familie, die heute mehrheitlich ebenfalls stolze Makkabi-Mitglieder sind. Er hinterlässt drei Kinder und 10 Enkelkinder, sowie eine Makkabi-Familie im ganzen Land.

Unsere Gedanken sind bei der Familie Meyer und allen Freunden, die diesen wunderbaren Menschen kennenlernen konnten. Wir wünschen allen Angehörigen viel Kraft. Möge seine Erinnerung ein Segen sein.

Yehi zichro baruch יהי זיכרו ברוך
7.12.1928 (24. Kislev 5689) – 30.6.2019 (27. Siwan 5779).

▪️ Die Beerdigung findet am Dienstag, den 02. Juli 2017 um 14:00 Uhr auf dem Jüdischen Hauptfriedhof, Eckenheimer Landstr. 238, 60320 Frankfurt, statt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.