MAKKABI Deutschland bei der DSJ-Tagung der Jugendsekretär*innen in Halle

MAKKABI Deutschland bei der DSJ-Tagung der Jugendsekretär*innen in Halle

Am 11. und 12. März 2020 fand in Halle die Arbeitstagung der Sekretär*innen der Deutschen Sportjugend (dsj) statt. Zu dieser Veranstaltung werden zwei Mal im Jahr die dsj-Geschäftsstelle und hauptberufliche Mitarbeiter*innen der Jugendorganisationen der dsj-Mitgliedsorganisationen geladen, um systematisch Erfahrungen und Informationen auszutauschen.

Neben der Begrüßung durch die Geschäftsführerin der dsj Christina Gassner und der Vorstellung der Jugendsekretär*innen, dient die Veranstaltung auch der Vorstellung aktueller Projekte aus den Mitgliedsorganisationen. Hier durfte auch MAKKABI Deutschland (MD) die MAKKABI Deutschland Games im Mai 2020 vorstellen. Unser zuständige Jugendreferent Alex Bondarenko stieß hierbei auf großen Zuspruch und Interesse seitens der Mitgliedsorganisationen. 

Selbstverständlich war das Thema Prävention und Vermeidung von weiteren Ansteckungsmöglichkeiten bezüglich des Covid 19-Virus ebenfalls hoch aktuell. Hierzu wurden Sachstände erörtert und eingestuft und Handlungsmöglichkeiten und Aufgaben sachlich weiterentwickelt.

Das Rahmenprogramm der zweitägigen Tagung wurde mit Workshops zu “Strukturen in Jugendorganisationen”, “Nachhaltigkeit im Sport”, “Presse und Öffentlichkeitsarbeit” und “Prävention sexualisierter Gewalt (PSG)” abwechslungsreich gestaltet. In Bezug auf das letztere Thema wurde zudem die PSG-Broschüre durch den Ju Jutsu Verband vorgestellt und die Umsetzung des PSG-Stufenmodells diskutiert. Als Teambuildingmaßnahme und Gelegenheit zum Netzwerken wurde aus gegebenem Anlass der Ausflug in die Lichterwelten abgesagt und durch einen spontanen gemütlichen Spieleabend ersetzt.

Laut dem Beschluss während der Hauptversammlung zur im Jahr 2019, soll das Thema Demokratieförderung der dsj intensiviert werden. Alle Mitgliedsorganisationen sind aufgefordert, sich langsam mit dem Thema auseinander zusetzten.

Hinsichtlich dieses Themas äußerte sich Alex Bondarenko: “Wir starten diese Jahr mit unserem Modellprojekt “Kein Platz für Antisemitismus auf deutschen Sportplätzen” im Rahmen des Bundesförderprogrammes Demokratie leben!. Bei Fragen und Beratungsbedarf stehen wir jedem gerne zur Verfügung.”

Insgesamt war es eine informative und interessante Tagung, bei der MAKKABI Deutschland neue Kontakte knüpfen konnte.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Translate »