Leider gibt es aktuell technische Probleme mit unseren Anmeldungen. Wir arbeiten bereits an einer Lösung.

Leider gibt es aktuell technische Probleme mit unseren Anmeldungen. Wir arbeiten bereits an einer Lösung.

Leider gibt es aktuell technische Probleme mit unseren Anmeldungen. Wir arbeiten bereits an einer Lösung.

Empfang der Medaillengewinner*innen der 21. Maccabiah im Bundesministerium des Inneren und für Heimat

MAKKABI Deutschland News

Freitag, am 21.10.2022, empfing der Parlamentarische Staatssekretär Mahmut Özdemir MAKKABI Deutschland im Bundesministerium des Inneren und für Heimat, um dem deutsch-jüdischen Sportverband für den Medaillenerfolg und die erfolgreichen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der 21. Maccabiah in Israel zu danken.

Im Fokus stand dabei die Ehrung der Medaillengewinner*innen durch PSt Özdemir, die bei den Makkabi-Weltspielen vom 12. bis zum 26.07.2022 in Israel insgesamt 51 Medaillen gewinnen und damit einen neuen Rekord für MAKKABI Deutschland erzielen konnten. Mit über 10.000 Athlet:innen und mehr als 40 Sportarten in den Altersklassen Juniors, Open und Masters ist die Maccabiah die drittgrößte Sportveranstaltung weltweit.

Dank intensiver Vorbereitung – alleine 27 Trainingslehrgänge im Kalenderjahr 2022 – und einem abschließendem Precamp unmittelbar vor Beginn der Maccabiah konnte MAKKABI Deutschland mit 236 Athlet*innen die bislang größte deutsche Delegation stellen.

Die Wettkämpfe wurden über das ganze Land verteilt ausgetragen, hauptsächlich in den Regionen um Tel Aviv, Jerusalem, Netanya und exklusiv für die Juniors in Haifa. Mit diesem grandiosen Erfolg knüpfte die deutsch-jüdische Delegation nahtlos an die Erfolge der Europäischen Spiele 2015 und 2019 sowie dem bisherigen Medaillenrekord der Maccabiah 2017 an. Hervorzuheben sind insbesondere  Tischtennis und Schwimmen, wo in allen Altersklassen insgesamt 17 und 13 Gold-, Silber- und Bronzemedaillen gewonnen wurden. Die acht Medaillen der Juniors im Tischtennis, Tennis, Schwimmen, Badminton, Fechten und Open Water lassen auf eine erfolgreiche Zukunft hoffen. MAKKABI Deutschland konnte nicht nur durch sportliche Leistungen ein Ausrufezeichen setzen, sondern war zugleich Botschafter eines weltoffenen und toleranten Deutschlands in Israel.

Bei der feierlichen Ehrung im Bundesinnenministerium berichteten unsere Makkabäerinnen Beatrice Feicht, 68 Jahre) Triathletin und älteste Teilnehmende der deutschen Delegation, und Kristina Sachenko (13 Jahre), Tennisspielerin und jüngste Teilnehmende des Turniers, von ihren unvergesslichen Eindrücken aus Israel.

Alfi Goldenberg (Head of the Delegation) sagte:

„Die Einladung von Herrn PSt Özdemir als Repräsentant des Bundesministeriums des Inneren und für Heimat und seine persönlichen Glückwünsche empfinden wir als große Ehre und Wertschätzung. An dieser Stelle bedanken wir uns im Namen des Präsidiums von MAKKABI Deutschland für die langjährige Kooperation und Unterstützung durch das Ministerium. Nach aufregenden, sportlichen und emotionalen Tagen in Israel sammeln wir nun unsere Kräfte und freuen uns schon sehr auf das nächste Großprojekt: die ersten MAKKABI WinterGames seit Beginn des Nationalsozialismus. Sie finden vom 02. – 09.01.2023 in Ruhpolding statt! Seid dabei, wenn wir Geschichte schreiben und den Wintersport zurück in die Makkabi-Welt bringen.“

Mahmut Özdemir (Parlamentarischer Staatssekretär)

„Ich bin beeindruckt, was für eine großartige Leistung das deutsche Team bei der 21. Maccabiah gezeigt hat. Insgesamt 51 Medaillen haben die jüdischen Sportlerinnen und Sportler erkämpft und sind damit eines der erfolgreichsten europäischen Teams im Wettbewerb gewesen. Ein wirklich erstklassiges Ergebnis! Sie können stolz sein, aber auch wir, die Bundesbürgerinnen und Bundesbürger sind stolz, denn Sie sind für unser Land angetreten und Sie haben unser Land würdig als Sportnation vertreten. Ich zolle der Hingabe und dem Fleiß in der Vorbereitung und im Training, der die Erfolge möglich gemacht hat, meinen höchsten Respekt.“

Fotocredits zur weiteren Verwendung: MAKKABI Deutschland /Jessica Brauner

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Facebook
Email
WhatsApp
Telegram
de German
X