VERLEIHUNG JULIUS HIRSCH PREIS

Als einer von zwei jüdischen Spielern der deutschen Nationalmannschaft von 1911 bis 1933 wurde Julius Hirsch, genannt „Juller“, mit dem Karlsruher SV und dem SpVgg Fürth Deutscher Meister. 1945 wurde er in Auschwitz-Birkenau ermordet. Seit 2005 verleiht der Deutsche Fußballbund den Julius-Hirsch-Preis für Einzelpersonen, Initiativen und Vereine, die sich öffentlich für Demokratie und Menschenrechte und […]