Pressespiegel der Makkabiade 2016

Pressespiegel der Makkabiade 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

dies ist der offizielle Pressespiegel der Makkabiade 2016, die vom 13. bis 16. Mai 2016 in Duisburg-Wedau ausgetragen wurde.

Mit der Makkabiade 2016 fand erstmals nach 20 Jahren wieder eine Makkabi Meisterschaft in Deutschland statt. Nahezu 400 SportlerInnen aus ganz Deutschland, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz kamen in Duisburg zusammen, um gegeneinander anzutreten. In den vier Wettkampftagen erlebten unsere SportlerInnen spannende und leidenschaftliche Spiele, die geprägt waren von Fairness, Teamgeist und dem Makkabi-Spirit.

Die Makkabiade wurde zu Ehren unserer 38 deutschen Makkabi-Ortsvereine veranstaltet, die in Sachen religiöser Vielfalt Maßstäbe setzen und tagtäglich Integration leben – auf und abseits des Sportplatzes. Denn obgleich Makkabi Deutschland ein jüdischer Sportverband ist, gehören nicht nur Juden, sondern auch Christen, Muslime, Angehörige anderer Religionsgemeinschaften sowie Sportler ohne Religionsbekenntnis zur unserer großen Makkabi-Familie.

Für die unschätzbare Unterstützung bei der Realisierung der Makkabiade 2016 möchten wir uns bedanken bei: dem Zentralrat der Juden in Deutschland, dem Land NRW und der Zentralwohlfahrtstelle der Juden in Deutschland für die finanzielle Unterstützung; unserem Sponsor Sinalco, der Stadt Duisburg und der Sportschule Wedau; den Sportfachverbänden und dem Landessportbund NRW für die Unterstützung bei der Planung der Turniere; der Europäischen Janusz Korczak Akademie für die partnerschaftliche Zusammenarbeit sowie unserem Medienpartner der Jüdischen Allgemeinen; dem Sicherheits-Team um Henryk Friedmann und Dr. David Schiller sowie unserem Organisations-Komitee, allen voran Alex Bondarenko und Asaf Erlich.

Nun richtet sich unser Blick auf das nächste Makkabi-Großevent – die Maccabiah 2017 vom 4. bis 18. Juli 2017 in Israel –, der wir mit Freude entgegenfiebern!

Es lebe Makkabi – Makkabi Chai!

Für den Vorstand von Makkabi Deutschland

Alon Meyer
Präsident Makkabi Deutschland e.V.